Aktuelle Meldungen

Mit dem neuen Magazin für pflegende Angehörige möchte die Unfallkasse Berlin Ihnen dabei helfen, bei der Pflege gesund zu bleiben. Es bietet Ihnen interessante Fakten, hilfreiche Tipps und spannende Reportagen rund um den Pflegealltag. In der ersten Ausgabe erfahren Sie z.B., welche rechtlichen Rahmenbedingungen bei einer Vorsorgevollmacht zu beachten sind oder wie Sie Kurzzeitpflege auch ohne Pflegestufe in Anspruch nehmen können. Außerdem finden Sie Artikel zu neuen Hilfsmitteln, wie dem aufblasbaren Waschbecken und erfahren wie Sie Pflegen per Computerprogramm lernen.

Die Unfallkasse Berlin rechnet damit, dass demnächst die Zahl der Fahrradunfälle steigen wird, die auf eine Nutzung des Smartphones zurückgehen.

 „Im Frühling und Sommer sind mehr Schülerinnen und Schüler sowie Studierende mit dem Rad unterwegs. Für viele von ihnen gehört das Smartphone zur Grundausstattung – leider zu oft auch beim Rad fahren“, sagt Wolfgang Atzler, Geschäftsführer der...

Für den Arbeitsschutz in den Betrieben ist grundsätzlich der Unternehmer verantwortlich. Aber er ist berechtigt, eine für den Arbeitsschutz verantwortliche Person zu benennen. Wichtige Fragen zu Haftung und Verantwortlichkeit klärt nun eine neue Broschüre der Unfallkasse Berlin. Darin werden grundsätzliche Fragen zu Haftung, Verantwortlichkeit und zur Pflichtenübertragung beantwortet.
Die Broschüre „Pflichtenübertragung – Informationen für Verantwortliche im Arbeits- und Gesundheitsschutz“ können Sie kostenfrei herunterladen oder bei der Unfallkasse Berlin bestellen.
Die Ausstattung von Schulhöfen zeichnet sich häufig durch anspruchslose Geräte ohne nennenswerten Vergnügungs- und Aufforderungscharakter aus. Ziel der Unterrichtsmaterialien ist es daher, die Möglichkeiten räumlicher Umgestaltung von Schulhöfen aufzuzeigen und die Schaffung neuer Bewegungsräume anzuregen.