Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Psychische Belastungen nehmen in unserer Arbeitswelt mittlerweise einen großen Raum ein. Klagen über Zeitdruck, ständige Erreichbarkeit oder Konflikte mit Vorgesetzten und Kollegen führen zu immer stärker empfundenen psychischen Beanspruchungen.

Die Gefährdungsbeurteilung ist schon lange Kernstück eines funktionierenden Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Seit Ende 2013 fordert das Arbeitsschutzgesetz nun explizit die Berücksichtigung der psychischen Belastungen in der Gefährdungsbeurteilung.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Dipl. Psych. Dagmar Elsholz
Tel. 7624- 1377                                                          

Dipl. Psych. Dr. Petra Ceglarek
Tel. 7624- 1316

Broschüren und Faltblätter

Die vorliegende Handlungshilfe (Bestellnummer UKB I24) soll es den betrieblich verantwortlichen Personen ermöglichen, den Prozess zunächst mit einfachen Mitteln zu planen, durchzuführen, auszuwerten und dann fortzuschreiben. Dazu gibt es eine Checkliste, die auch betrieblich angepasst und verändert werden kann, ebenso entsprechend nutzbare Dokumentationsbögen. Handlungshilfe, Checkliste und Dokumentationsbögen stehen auch als kostenloser Download zur Verfügung.

Handlungshilfe Mitarbeiterbogen

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Handlungshilfe Mitarbeiterbogen

Typ: PDF

Handlungshilfe Dokumentationsbogen

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Handlungshilfe Dokumentationsbogen

Typ: PDF

Wordvorlagen Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Wordvorlagen herunterladen

ZIP-Datei enthält Handlungshilfe Mitarbeiterbogen und Handlungshilfe Dokumentationsbogen

23 KBTyp: ZIP

Erklärfilm zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Alle Betriebe und Bildungseinrichtungen in Deutschland sind verpflichtet eine Gefährdungsbeurteilung  zu machen. Auch die psychischen Gefährdungen müssen dabei betrachtet werden. Einen Einstieg in das Thema bietet dieser Kurzfilm des Arbeitsprogramms Psyche der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie. Er informiert, worum es bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung geht und wie sie praktisch umgesetzt werden kann. Den Erklärfilm können Sie hier herunterladen.