Anschlag in Berlin: Unfallkasse Berlin ist zuständig für die Personen, die Erste Hilfe geleistet haben


Wer anderen Menschen in einer Notsituation hilft und dabei zu Schaden kommt ist über die Gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. In der Hauptstadt ist dies die Unfallkasse Berlin.

Sofern Sie bei dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz Erste Hilfe geleistet haben und sich dabei verletzten – informieren Sie uns bitte. Wir prüfen Ihre Ansprüche.

Sollten Sie sich aufgrund Ihres Einsatzes psychisch belastet fühlen, bieten wir Ihnen unter der Hotline 030/ 76 24 -11 55 täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr Unterstützung an. Sie erreichen hier erfahrene Psychotherapeuten, die Ihnen zur Seite stehen und ggf. weitere Schritte mit Ihnen besprechen.

Wichtig: Dieses Angebot gilt nur für Personen, die dort Erste Hilfe geleistet haben. Die Opfer des Anschlags sollten sich an den Berliner Krisendienst wenden.

Zum Berliner Krisendienst