Aktuelles und Projekte

Die Auswertung der Unfallstatistik der Unfallkasse Berlin zeigt, dass die Nutzung von Trampolinhallen durch Schüler zu einer erhöhten Anzahl von Unfällen geführt hat. Die Unfallkasse Berlin und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (BJF) haben deswegen Empfehlungen entwickelt zur schulischen Nutzung von Trampolinhallen. Sie unterstützen dabei, den Besuch von Trampolinhallen – der aus sportmotorischer und erlebnispädagogischer Sicht zu empfehlen ist – strukturiert vorzubereiten und sicher durchzuführen.

Erfahrungen aus einem Projekt in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin:

Ein wichtiger Baustein des Förderansatzes sind Maßnahmen, die die erlebte Autonomie in den Mittelpunkt stellen, wobei zentrale Erfahrungen von Selbstbestimmung immer auch verbunden sind mit der Überzeugung, das eigene Leben aktiv gestalten und Schwierigkeiten aus eigener Kraft meistern zu können.

Im...

Gegen schwere Formen von Schulgewalt, sogenannte School Shootings oder „Amokläufe“, haben mittlerweile sämtliche Bundesländer Präventionsmaßnahmen ergriffen. Ein Risiko bleibt jedoch bei fast allen Programmen: Sie verhindern nicht den „Amoklauf“, sondern zielen darauf ab, den Schaden zu begrenzen. Ein neues Berliner Projekt verfolgt jetzt das Ziel, „Amoktaten“ gar nicht erst entstehen zu lassen. ...