Sichere Kleidung

Leider verunglücken noch immer Kinder tödlich, weil sie mit den Kordeln ihrer Jacken an Spielgeräten hängenbleiben oder sich Halsbänder verfangen. Beispielweise strangulierte sich ein vierjähriger Junge auf dem Spielplatz mit dem Kinnriemen seines Fahrradhelms in einem Seilklettergerät. Nach einer Anordnung der Unfallkasse Berlin dürfen die Erzieherinnen und Erzieher in Kitas die Kinder nur auf die Spielgeräte lassen, wenn diese keine Kleidung mit Kordeln im Halsbereich tragen. Wir wissen, wie wichtig Bewegung für Ihr Kind ist. Daher unsere Bitte: Prüfen Sie die Kleidung Ihres Kindes, es kann Unfälle verhindern.

Hersteller und Händler von Kinderkleidung müssen an der Garderobe für Kinder bis zum Alter von 14 Jahren auf Kordeln verzichten. Wird Kinderkleidung von älteren Geschwistern übernommen oder gebraucht gekauft, kann diese Sicherheitsanforderung noch nicht erfüllt sein.

Kinderkleidung ist sicher

  • ohne Kordeln und Schnüre im Halsbereich.
  • ohne Kordelstopper, Feststeller, Knoten oder Schlaufen.
  • mit Klettverschlüssen oder Druckknöpfen statt Kordeln.

Unsere Tipps

  • Trennen Sie die Kordeln ab.
  • Kürzen Sie herausstehende Bänder von Anoraks, Kapuzenpullis etc. auf maximal 7,5 Zentimeter an jeder Seite.
  • Verwenden Sie alternativ einen Gummizug oder nähen Sie Klettverschlüsse an.
  • Sorgen Sie bei unvermeidbaren Kordeln für eine „Sollreißstelle“, die bei Belastung reißt (Kordel aus dem Kleidungsstück entfernen, mittig durchschneiden und dann mit ein bis zwei Stichen wieder zusammennähen).

Andere Gefahrenquellen

  • Schnüre im Saum- oder Taillenbereich können sich beispielsweise in Türen von U- und S-Bahnen, Bussen oder Rolltreppen einklemmen.
  • Schlüsselbänder und Halsketten vor dem Spielen ablegen und sicher verwahren.
  • Mit Schnüren, Seilen oder Bändern sollte Ihr Kind nicht klettern.
  • Die Enden von langen Schals immer in die Kleidung stecken und Schlauchschals eng anliegend tragen.
  • Handschuhe mit Verbindungsschnüren mit einer Sollreißstelle ausstatten oder mit einem kleinen Verbindungsstück direkt am Ärmel befestigen.
  • Fahrradhelme beim Spielen oder Toben absetzen. In Kletternetzen könnte der Körper Ihres Kindes durchrutschen während sich der Kopf mit dem Fahrradhelm darin verfängt.
  • Ohrringe beim Sport und beim Spielen grundsätzlich ablegen.
  • Wählen Sie Regenkleidung in hellen, auffälligen Farben und Winterjacken mit Reflektionsstreifen.
  • Achten Sie bei selbstgenähter Kleidung darauf, keine Gefahrenelemente einzubauen

Download

Sichere Kleidung

Sichere Kleidung

Damit Kordeln und Schnüre Ihr Kind nicht gefährden.
Typ: Pdf (498 KB)