Aktuelle Meldungen

Wie können Kinder ihre Gefühle ausdrücken und anderen mit Respekt begegnen? Das aktualisierte Unterrichtsmaterial "Ich und wir" unterstützt Lehrkräfte an Grundschulen dabei, ein respektvolles Miteinander in der Klasse zu trainieren. Die Schüler stärken ihr Einfühlungsvermögen und lernen so, die Meinungen und Gefühle anderer zu respektieren.
Wie Führungskräfte Mitarbeiter so beteiligen, dass alle im Betrieb davon profitieren, lesen Sie in der neuen Ausgabe von topeins. Weitere Themen: Wie Betriebe Arbeit flexibler und gesünder gestalten, worauf ab dem Frühling beim Arbeiten im Freien zu achten ist und wie Sucht am Arbeitsplatz angesprochen werden kann. Das Magazin für Führungskräfte wird an versicherte Einrichtungen verschickt.
Der erste Schulranzen – darauf freuen sich die jungen Abc-Schützen am meisten. Der Ranzen muss aber nicht nur gut aussehen, sondern auch einiges bieten. Einen sicheren Schulranzen erkennen Eltern an der DIN-Norm 58124, die jetzt angepasst wurde.
Zum Start der Fahrradsaison stellt sich die Frage: mit Helm oder ohne? Sicher mit Helm! Denn wer sich für Sicherheit entscheidet, ist cool. Dass der Träger eines Fahrradhelms nicht nur sich selbst, sondern auch lahme Partys in Schwung bringt, zeigt der Film der Unfallkasse Berlin.
Was ist der Holländische Griff und wie funktioniert er? Das erklärt der neue Film der Unfallkasse Berlin. Er fordert Autofahrer auf, die Fahrertür mit der rechten Hand zu öffnen. Nur so werden Radfahrer rechtzeitig gesehen und Unfälle verhindert. Das Video entstand gemeinsam mit der BSR und der Aktion Berlin nimmt Rücksicht.
Ist eine Unterweisung im Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb ein reiner Pflichtvortrag oder der Ausgangspunkt für produktiven Austausch? Wie Sie eine Unterweisung anschaulich gestalten und Beschäftige miteinbeziehen, zeigt die neue Broschüre "Gemeinsam besser kommunizieren: Gesprächsformate für eine gute Kultur" der Kampagne kommmitmensch der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Versicherte Betriebe können die Broschüre kostenfrei als Druckversion bei der Unfallkasse Berlin bestellen oder als PDF herunterladen.