Derzeit keine Besuche im Dienstgebäude; Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail eingeschränkt

Die Unfallkasse Berlin bittet um Verständnis, dass derzeit keine Besuche im Dienstgebäude der Unfallkasse Berlin empfangen werden können.

Mit dieser Maßnahme sollen sowohl Externe als auch Beschäftigte vor einer Ansteckung geschützt werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir im Dienstgebäude der Unfallkasse Berlin derzeit keine externen Besuche empfangen können. Mit dieser Maßnahme möchten wir sowohl Sie als auch unsere Beschäftigten vor einer Ansteckung schützen. Wir werden Sie auf dieser Seite informieren, wann wir das Dienstgebäude wieder öffnen.

Bis dahin können Sie uns per E-Mail oder unter der zentralen Servicenummer von 8 bis 14.30 Uhr erreichen.

Wir geben unser Bestes, um alle Anfragen so zeitnah wie möglich zu beantworten, was in der aktuellen Lage etwas länger dauern kann. Wir müssen Kräfte bündeln, um die dringlichen Anliegen zuerst zu bearbeiten. Die Fallmanager stellen sicher, dass insbesondere unterhaltssichernde Geldleistungen (z. B. Weiterzahlung von Renten) oder die dringende Versorgung mit Hilfsmitteln für unsere Versicherten rechtzeitig erfolgt.

Es kann sein, dass Sie nicht mit Ihrem gewohnten Sachbearbeiter kommunizieren können, sondern mit einer Vertretung. Wir bitten auch für diesen Fall um Verständnis.

Die Ausbreitung des Coronavirus führt dazu, dass viele gewohnte Abläufe vorübergehend geändert werden müssen – so auch bei uns. In dieser schwierigen Situation bleiben wir weiterhin ein verlässlicher Partner unserer Versicherten und werden alles dafür tun, unsere Leistungen ohne Einschränkungen aufrechtzuerhalten.

Sie können uns unterstützen, indem Sie Nachfragen und Erinnerungen nur in dringenden Angelegenheiten an die UK Berlin richten und Zwischennachrichten abwarten.

 Ihre Unfallkasse Berlin