Archiv Meldungen

Im aktuellen Geschäftsbericht finden Sie alle relevanten Informationen über die Unfallkasse Berlin. Er wird an alle Mitgliedsunternehmen versendet und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Immer wieder kommt es zu Verletzungen von Studierenden und Schülern während der Ausbildung. Einen großen Anteil an solchen ausbildungsbezogenen Unfällen in Berlin nehmen noch die Medizinstudierenden ein.

Hier geschehen Unfälle zumeist mit kontaminierten scharfen und spitzen Instrumenten, wie sie für die Blutentnahme oder die Anlage venöser Verweilzugänge verwendet werden. Bei diesen Verletzungen können schwerwiegende Erkrankungen übertragen werden und es ist eine aufwendige ärztliche Nachsorge…

Die Heißluftpistole, auch Heatgun oder Heißluftgebläse genannt, wird in letzter Zeit zunehmend im Laborbereich als Ersatz für den Bunsenbrenner verwendet. Der Einsatz im Laborbereich birgt jedoch Brandgefahren, was sich leider bei drei schweren Bränden in Laboren bestätigt hat. In allen drei Fällen haben sich leichtentzündliche Flüssigkeiten an der Heißluftpistole, die bis zu 550 °C heiß werden kann, entzündet. Die rechtlichen Grundlagen zum sicheren Einsatz von Heißluftpistolen im Labor sowie…

Studierende der Berliner Universitäten sind bei der Unfallkasse Berlin gesetzlich unfallversichert. Die Unfallkasse hat auch die Aufgabe, durch gezielte Präventionsmaßnahmen das Unfallaufkommen zu reduzieren. Um gezielt handeln zu können, hat die Unfallkasse das Unfallgeschehen der Studierenden an den Berliner Universitäten genau analysiert.

Für die vertiefende Auswertung der Unfallschwerpunkte der Studierenden an den Berliner Universitäten wurden die Unfallereignisse aus dem Jahr 2004…

Am Arbeitsplatz können Beschäftigte jederzeit mit Ereignissen konfrontiert werden, bei denen Menschen körperlich und/oder psychisch zu Schaden kommen. Schnelle und effektive Hilfe für die Betroffenen ist nach solchen Ereignissen von zentraler Bedeutung. Die vorliegende Broschüre soll die Verantwortlichen in den Betrieben unterstützen, ein Notfallmanagement für belastende Extremsituationen am Arbeitsplatz aufzubauen. Eine modifizierte Version berücksichtigt die speziellen Belange von Justizvollzugsanstalten.