Qualifizierung zur Aufsicht führenden Person in Veranstaltungsstätten

Zweitägiges Seminar

Zielgruppe:

Arbeitsschutzkoordinatorinnen und Arbeitsschutzkoordinatoren, Brandschutzbeauftragte, Fachleute, Führungskräfte, Handwerkerinnen und Handwerker, Hausmeisterinnen und Hausmeister, Sachkundige, Lehrkräfte

Ziele:

Der Betrieb einer Veranstaltungsstätte birgt zahlreiche Gefahren. Um für alle Beteiligten auf und hinter der Bühne sowie die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltungsstätte ein optimales Maß an Sicherheit zu gewährleisten, sind besondere Voraussetzungen unentbehrlich, die der Unternehmer bzw. der Betreiber der Veranstaltungsstätte zu garantieren hat. Mit dem Seminar werden Kenntnisse vermittelt, um Veranstaltungen mit Szenenflächen kleiner als 200 Quadratmeter Grundfläche oder in Mehrzweckräumen mit nicht mehr als 5.000 Besucherplätzen sicher organisieren zu können (vgl. § 34 Abs. 5 Betriebsverordnung Berlin).

Inhalte:

  • Verantwortung und Haftung
  • Grundzüge des Arbeitsschutzrechts
  • Baurechtliche Sonderbestimmungen
  • Leitung und Aufsicht bei Veranstaltungen
  • Ermittlung von Gefährdungen am Beispiel einer Veranstaltung
  • Gesetzliche Bestimmungen und Regeln der Technik zur Durchführung von Veranstaltungen
  • Erarbeitung von Schutzzielen
  • Unterweisung von Mitwirkenden durch die Aufsicht führende Person
  • Zusammenarbeit mit einer Bühnenfachkraft
  • Schutzmaßnahmen erarbeiten und vorstellen
  • Grenzen der verantwortlichen Betreuung von Veranstaltungen durch die Aufsicht führende Person
  • Vorstellung und Erläuterung betrieblicher Regelungen

Seminardetails

Termin Ort Seminarnummer
Termin wird nach Anmeldung mitgeteilt Unfallkasse Berlin A201-3201-19 Anmelden

Weitere Informationen

Bei Fragen berät Sie gerne Herr Fehlberg,
Tel.: 7624-1301 oder per Mail an s.fehlberg@unfallkasse-berlin.de