Soziales Lernen in der Grundschule – schulische Gewaltprävention für Referendarinnen und Referendare

Zielgruppe:

Referendarinnen und Referendare im Rahmen des schulpraktischen Seminars

Ziele:

Die Teilnehmenden lernen die theoretischen Grundlagen von emotionalen und sozialen Gruppenprozessen kennen. Dazu erfahren sie praxisorientierte Maßnahmen und Spiele, um soziales Lernen zu initiieren und somit einzelne Schülerinnen und Schüler sowie die Klassengemeinschaft in ihrem Integrationsprozess zu unterstützen. Der Aufbau eines wertschätzenden Gruppenklimas wird erlebbar gemacht.

Inhalte:

  • Wie funktioniert „soziales Lernen“? – Die Phasen der Gruppenentwicklung und ihre Bedeutung für soziales Lernen.
  • Die Ursachen von Aggression und richtige Haltung gegenüber „verhaltensauffälligen“ Kindern.
  • Praktische Übungen zum sozialen und emotionalen Lernen.

Seminardetails

Termin Ort Seminarnummer
nach Absprache Unfallkasse Berlin S1-7421-19 Anmelden

Weitere Informationen

Zu inhaltlichen Fragen berät Sie Frau Rodewald, Tel.: 7624-1374

Bemerkung: Es wird ein Zeitumfang von mindestens 5 Stunden empfohlen. Umfang, Termin und Beginn der Veranstaltung erfolgen nach Absprache. Die Bereitschaft, praktische Übungen selbst zu erproben, sollte vorhanden sein.