Umsetzung der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) in den Unternehmen des Landes Berlin


Die GDA ist eine auf Dauer angelegte konzertierte Aktion von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Ziel ist es, die bereits bestehenden Arbeitsschutzmaßnahmen einheitlich und transparent zu regeln und ihre Umsetzung am Arbeitsplatz nachhaltig voranzutreiben. Mit der GDA setzt Deutschland auch eine zentrale Forderung der EU Gemeinschaftsstrategie für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz um. Folgende Arbeitsprogramme werden bis 2018 bearbeitet: 

  • ORGA – Verbesserung der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation
  • MSE – Verbesserung der Präventionskultur und Gesundheitskompetenz zum Schwerpunkt Muskel-Skelett-Erkrankungen
  • PSYCHE - Schutz und Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingten psychischen Belastungen

Im Rahmen der Umsetzung dieser Arbeitsprogramme werden die Aufsichtspersonen der Unfallkasse Berlin ausgewählte Unternehmen des Landes Berlin zur Beratung und Überprüfung des Arbeitsschutzniveaus aufsuchen. Die ausgewählten Unternehmen werden darüber rechtzeitig informiert und wenn gewünscht auch vorher beraten.

Die Schwerpunkte der Beratung und Überprüfung sind die Durchführung und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung und die Integration von Sicherheit und Gesundheit in die betrieblichen Prozesse. Wir empfehlen den Unternehmen daher, den anonymen und zur Selbstbewertung entwickelten ORGA-Check online zu bearbeiten. Er gibt eine  Rückmeldung zum Stand des Arbeitsschutzniveaus im Unternehmen und hält zahlreiche Vorschläge zur Behebung von Problemen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes bereit.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gda-portal.de/de/Arbeitsprogramme2013-2018/Arbeitsprogramme2013-2018.html