Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Impfen schützt – Wer sich gegen Corona impfen lässt, schützt nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch andere Menschen. Denn Impfungen ermöglichen es, die Verbreitung des Coronavirus und die Entstehung weiterer Varianten einzudämmen. Eine hohe Impfquote trägt auch dazu bei, den Infektionsschutz an Arbeitsplätzen und in Bildungseinrichtungen zu erhöhen.

Machen Sie mit und lassen Sie sich impfen.

Warum sich impfen lassen?

  • Sich selbst schützen: Eine Corona-Impfung senkt das Risiko, selbst an Corona zu erkranken oder langfristige Gesundheitsschäden zu erleiden.
  • Schwere Verläufe verhindern: Eine COVID-19 Erkrankung kann nicht nur bei vorerkrankten und alten Menschen, sondern auch bei gesunden und jungen Personen schwer verlaufen.
  • Ansteckungsrisiko reduzieren: Je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass man sich im privaten oder im beruflichen Umfeld infiziert.
  • Gesundheitssystem entlasten: Eine hohe Impfquote trägt dazu bei, dass weniger Fälle im Krankenhaus behandelt werden müssen. Das entlastet die Beschäftigten im Gesundheitssystem.

Noch mehr Gründe für eine Corona-Schutzimpfung finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums 10 Gründe, sich jetzt gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Informationspflicht zum Thema Impfen

  • Betriebe müssen ihre Beschäftigten über die Gefahren einer Erkrankung an COVID-19 und die Möglichkeit einer Schutzimpfung informieren.
  • Auch muss es den Beschäftigten ermöglicht werden, sich während der Arbeitszeit gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen.
  • Zudem müssen Betriebe die Betriebsärzte und –ärztinnen, die Corona-Schutzimpfungen durchführen, organisatorisch und personell unterstützen.

Zur SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung

Zur Handlungshilfe zur Arbeitsschutzverordnung von der DGUV

Hinweise und Informationen

Wieso ist Corona so gefährlich? Weshalb sind Impfstoffe sicher? Warum sollte ich mich impfen lassen? Die DGUV gibt Antworten auf die 10 wichtigsten W-Fragen auf dem Weg zur Impfung.

Zu den W-Fragen – in mehreren Sprachen verfügbar

Unter dem Motto #ImpfenSchützt setzen sich die Unfallkassen, Berufsgenossenschaften und BG Kliniken und ihr Verband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), gemeinsam für die Wahrnehmung der COVID-19-Impfangebote ein.

Zur Kampagne

Impfungen dienen in erster Linie der Aufrechterhaltung der Gesundheit und gehören in der Regel zum Privatbereich. Sie sind dann nicht vom Schutzbereich der gesetzlichen Unfallversicherung erfasst – auch wenn sie im betrieblichen Umfeld durchgeführt werden. Mögliche gesundheitliche Folgen der Impfung fallen daher im Allgemeinen nicht unter den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Impfschäden sind vielmehr über das Infektionsschutzgesetz abgesichert.

Ausnahmsweise kommt ein Versicherungsschutz über die gesetzliche Unfallversicherung in Betracht, wenn die Impfung wesentlich dem Unternehmen dienen soll. Die Impfung muss also im direkten Zusammenhang mit der versicherten beruflichen Tätigkeit stehen. Die betriebliche Erforderlichkeit der Impfung kann sich etwa aus Arbeitsschutzvorschriften, Gefährdungsbeurteilungen oder Festlegungen des Arbeitgebers von Maßnahmen zur Gefährdungsvermeidung beziehungsweise -reduktion ergeben. Ob diese Voraussetzungen vorliegen, kann nur im individuellen Einzelfall konkret bewertet werden

  • Informationspflicht zur Impfung
    Einrichtungen und Betriebemüssen ihre Beschäftigten über die Gefahren einer Erkrankung an COVID-19 und die Möglichkeit einer Schutzimpfung informieren. Auch während der Arbeitszeit muss den Beschäftigten ermöglicht werden, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen. Dies sieht die aktuell geltende Änderung der Corona-Arbeitsschutz-Verordnung vor.

    Zur Änderung der Corona-Arbeitsschutz-Verordnung

    Die Handlungshilfe unterstützt Arbeitgeber bei der Information Ihrer Beschäftigten hinsichtlich der Bedeutung einer Schutzimpfung gegen das Coronavirus (SARS-CoV-2).

    Zur Handlungshilfe zur Arbeitsschutzverordnung von der DGUV

  • Unterrichtsmaterialien zu Impfung und Immunisierung
    Das Schulportal Lernen und Gesundheit der DGUV bietet Lehrkräften in der Sekundarstufe II Unterrichtsmaterialien zu den Themen Impfung und Immunisierung zur Verfügung.

    Zu den Unterrichtsmaterialien

Weiterführende Informationen zur Corona-Schutzimpfung