Abteilungsleitung Prävention (m/w/d)

Die Unfallkasse Berlin ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung im Land Berlin. Sie hat die Aufgabe, Unfällen am Arbeitsplatz, in der Schule und auf den damit verbundenen Wegen sowie Berufskrankheiten vorzubeugen, diese mit allen geeigneten Mitteln zu verhüten und nach Eintritt eines Versicherungsfalls die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Versicherten mit allen geeigneten Mitteln wiederherzustellen und sie oder ihre Hinterbliebenen durch Geldleistungen zu entschädigen.

Wir haben zum 01.04.2023 die Stelle:

Abteilungsleitung Prävention (m/w/d, Kennzahl 13 / 2022)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Fachliche, organisatorische und disziplinarische Führung der Abteilung Prävention
  • Entwicklung von Präventionsstrategien unter Berücksichtigung des gesetzlichen Auftrages und weiterer externer Vorgaben (z. B. von Bund und Ländern) sowie der Vorstandsaufträge
  • Regelmäßige Analyse der Strategien zur Einhaltung und Sicherstellung der Zielvorgaben und Optimierung von Prozessen
  • Vertretung der Anliegen der Prävention in den Vorstandsgremien der Unfallkasse Berlin, insbesondere Vorbereitung und Durchführung der Sitzungen des Präventionsausschusses
  • Erstellung und Steuerung des Präventionshaushaltes
  • Beobachtung der aktuellen Entwicklungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im politischen und gesellschaftlichen Umfeld, Mitarbeit in (bundesweiten) Fachgremien und Arbeitsgruppen
  • Beratung der Geschäftsführung in Grundsatzangelegenheiten der Prävention

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Abgeschlossene Ausbildung als Aufsichtsperson gem. SGB VII
  • Nachgewiesene, mehrjährige kooperative Führungserfahrung größerer Organisationseinheiten, vorzugweise im öffentlichen Dienst
  • Erfahrungen bei der Leitung von Gremien und Projekten
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Sicheres Auftreten, Organisations- und Verhandlungsgeschick, Sozialkompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zu (auch mehrtägigen) Dienstreisen

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, sinnstiftende Tätigkeit in einem vielfältigen und interessanten Arbeitsumfeld im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung
  • ein gutes Betriebsklima
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen durch flexible Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub/Jahr und zusätzlich arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12
  • Keine Wochenend-/Feiertagsarbeit
  • ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens incl. dienstlich gestellter Hardware (Laptop + IPhone)
  • Ein breites Angebot an fachlichen und persönlichen Fort-/Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge und die zusätzliche Möglichkeit von Entgeltumwandlung
  • Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 15 gem. TVEntgO (analog TVöD-Bund) bewertet.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Die üblichen Unterlagen senden Sie bitte schriftlich oder elektronisch bis zum 21.10.2022 und unter Angabe der o. g. Kennzahl an die Unfallkasse Berlin (Culemeyerstraße 2, 12277 Berlin, z. H. Frau Riemer, r.riemer@unfallkasse-berlin.de)

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen der Direktor der Unfallkasse Berlin, Herr Laßok per E-Mail (leitung@unfallkasse-berlin.de) oder auch telefonisch unter der Rufnummer (030) 7624-1100 gern zur Verfügung.

Die Unfallkasse Berlin fördert die berufliche Chancengleichheit aller Geschlechter. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen sämtlicher Nationalitäten bzw. mit Migrationshintergrund.