Schriftgröße   A A A
Informationen für
.

Zum Schulstart: Verkehrsheft zur Einschulung für alle Berliner Erstklässler

Verkehrsheft
Auf die Berliner Erstklässler wartet am Tag ihrer Einschulung eine kleine Überraschung:Die Unfallkasse Berlin und RadioBerlin 88,8 haben 35.000 Verkehrshefte an die Berliner Grundschulen verteilt. Das Heft enthält für Eltern wichtige Tipps rund um den Schulweg und bietet den Kindern spannende, altersgerechte Bilderrätsel und Aufgaben.

Risiko Rücken: Weniger als die Hälfte der Unternehmen beugt systematisch Rückenbeschwerden vor

Rücken
Weniger als die Hälfte der Unternehmen beugt systematisch Rückenbeschwerden vor. Das geht aus einer Befragung im Auftrag der Kampagne "Denk an mich. Dein Rücken" hervor. So berücksichtigt zum Beispiel nur knapp jeder zweite Betrieb körperliche Belastungen des Rückens bei der Beurteilung von Gefahren im Betrieb. Das Ergebnis überrascht: Denn insgesamt geben rund drei Viertel der Unternehmen und Beschäftigten an, dass Rückenbelastungen im Arbeitsalltag für sie eine Rolle spielen.

Schülerunfallzahlen - Bilanz 2013: Weiterhin sinkende Unfallzahlen an Berlins Schulen

schools_session_photo_alto

Im Jahr 2013 ereigneten sich an Berlins Schulen rund 41.700 Unfälle. Pro Schultag waren das 214 – also sieben Unfälle pro Tag weniger als im Vorjahr (221). 2012 wurden der Unfallkasse insgesamt rund 43.000 Schulunfälle gemeldet.

Geschäftsbericht 2013 der Unfallkasse Berlin ist erschienen

Titel Geschäfstbericht 2013
Im aktuellen Geschäftsbericht finden Sie alle relevanten Informationen über die Unfallkasse Berlin. Er wird an alle Mitgliedsunternehmen versendet und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Notfallmanagement nach psychisch belastenden Extremsituationen am Arbeitsplatz

Notfallmanagement
Am Arbeitsplatz können Beschäftigte jederzeit mit Ereignissen konfrontiert werden, bei denen Menschen körperlich und/oder psychisch zu Schaden kommen.  Schnelle und effektive Hilfe für die Betroffenen ist nach solchen Ereignissen von zentraler Bedeutung. Die vorliegende Broschüre soll die Verantwortlichen in den Betrieben unterstützen, ein Notfallmanagement für belastende Extremsituationen am Arbeitsplatz aufzubauen. Eine modifizierte Version berücksichtigt die speziellen Belange von Justizvollzugsanstalten.

Erste gemeinsame Sportfachtagung der Unfallkasse Brandenburg und Unfallkasse Berlin am 26. September 2014

Fachtagung Schulsport.jpg
Gemeinsam mit der Unfallkasse Brandenburg lädt die Unfallkasse Berlin alle Sportlehrkräfte der Sekundarstufe I zur gemeinsamen Sportfachtagung ins Jugendbildungszentrum Blossin ein. Interessante Workshops bieten Inhalte für einen attraktiven und sicheren Sportunterricht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

4. Fachtagung „Bewegte Grundschule“ am 9. Oktober 2014

Fachtage Bewegte grundschule 2014
Die Fachtagung richtet sich an Schulleitungen, Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher aus Berliner Grundschulen und dem Hortbereich. Ziel der Fachtagung ist es, praktische Anregungen für die Gestaltung eines bewegten Schulalltages zu geben, Hintergrundwissen zu vermitteln und vor allen Dingen den Erfahrungsaustausch zu fördern. Restplätze sind noch vorhanden und Anmeldungen bis zum 3.September 2014 möglich.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe - Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Haut, Hautschutz, Hautordner
Kinderhaut ist besonders empfindlich gegenüber Sonnenstrahlung. Ein Sonnenbrand kann bei ihnen die Haut deshalb nachhaltig schädigen. Da Kinder viel Zeit im Freien verbringen, nehmen sie bereits in den ersten Lebensjahren einen Großteil der gesamten UV-Strahlung ihres Lebens auf. Umso wichtiger ist es, dass sie frühzeitig ein gesundheitsbewusstes Verhalten lernen.
Die aktuellen Unterrichtsmaterialien unterstützen Lehrkräfte bei diesem Aspekt der Gesundheitserziehung in der Primarstufe. Sie stellen das persönliche Erleben, den Erfahrungsaustausch und das praktische Tun in den Vordergrund – und daraus resultierend die Einsicht in die Notwendigkeit eines bewussten Umgangs mit der Sonne.

Neue Unterrichtsmaterialien für die Berufsbildende Schule - Absturzsicherungen

Druckverband02
Jedes Jahr stürzen fast 30.000 Menschen während ihrer Arbeit ab. Diese Zahl ließe sich deutlich verringern, wenn alle Beschäftigten, die in der Höhe arbeiten, regelmäßig über Unfallgefahren informiert und sich korrekt verhalten würden. Das Risiko abzustürzen wird nämlich oft unterschätzt und entsprechende Sicherungen werden nicht angebracht oder nicht benutzt.
Die Unterrichtsmaterialien sensibilisieren die Auszubildenden für sicheres Arbeiten in unsicheren Höhen. Sie vermitteln Grundlagenwissen über Absturzrisiken, Gefahrenquellen und die entsprechenden technischen, organisatorischen und personenbezogenen Schutzmaßnahmen.

Upsi: Prävention für die Jüngsten

Upsi Film
Kleinkinder lernen schnell. Sie lernen unglaublich viele Dinge gleichzeitig. Aber ist es auch möglich, schon Kleinkindern Gesundheits- und Präventionsthemen näherzubringen?
Am Beispiel des Bilderbuchs „Upsi sucht die Riesenschlange“ zum Thema Rückengesundheit wurden 2.000 Berliner Kindertagesstätten befragt, ob die Kinder die Botschaften verstehen und ob auch die Erzieherinnen und Erzieher aus der Geschichte lernen. Die Ergebnisse sind in einem Film zusammengefasst, der auf Tabellen und Diagramme weitgehend verzichtet, dafür aber die Kinder und Erwachsenen aus der Kita zu Wort kommen lässt.

Handlungshilfe: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Meldung 1
Psychische Belastungen nehmen in unserer Arbeitswelt mittlerweise einen großen Raum ein. Klagen über Zeitdruck, ständige Erreichbarkeit oder Konflikte mit Vorgesetzten und Kollegen führen zu immer stärker empfundenen psychischen Beanspruchungen. Die vorliegende Handlungshilfe (Bestellnummer UKB I24) soll es den betrieblich verantwortlichen Personen ermöglichen, den Prozess zunächst mit einfachen Mitteln zu planen, durchzuführen, auszuwerten und dann fortzuschreiben.

Gemeinsam für das Ziel der "Vision Zero" - xx. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014

Vision Zero Kongress Frankfurt/Main
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist Organisator des "xx. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014: Globales Forum Prävention" vom 24. bis 27. August 2014 in Frankfurt/Main. Ziel ist es, gemeinsam der "Vision Zero", einer Welt ohne tödliche und schwere Arbeitsunfälle, ein Stück näher zu kommen.

Rock the Mob! Runter von der Couch, rein ins Leben - Foto- und Videowettbewerb für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren

Rock the Mob
Sich und andere bewegen ist das Ziel des Foto- und Videowettbewerbs "Rock the Mob!". Im Rahmen der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" bieten ihn fünf Unfallkassen gemeinsam an. Hintergrund: Schülerinnen und Schüler sollen zur Bewegung im wirklichen Leben motiviert werden, statt zu viel Freizeit „auf der Couch“ in der virtuellen Welt von Fernsehen oder Computer zu verbringen. Oberstes Ziel des Wettbewerbs soll aber der Spaß an der gemeinsamen kreativen Bewegung sein.

Beratungstelefon zur Prävention schwerer Gewalt an Schulen

Telefonberatung
Gegen schwere Formen von Schulgewalt, sogenannte School Shootings oder „Amokläufe“, haben mittlerweile sämtliche Bundesländer Präventionsmaßnahmen ergriffen. Ein Risiko bleibt jedoch bei fast allen Programmen: Sie verhindern nicht den „Amoklauf“, sondern zielen darauf ab, den Schaden zu begrenzen. Ein neues Berliner Projekt verfolgt jetzt das Ziel, „Amoktaten“ gar nicht erst entstehen zu lassen.

Die Unfallkasse Berlin ist Servicestelle für Rehabilitation

Logo Reha Servicestelle
Wer nach einem Unfall oder einer Krankheit in einer Rehabilitationsklinik wieder fürs Berufsleben fit gemacht werden möchte oder wer aus gesundheitlichen Gründen einen anderen Beruf erlernen muss, kann sich an eine der Servicestellen wenden.