Schriftgröße   A A A
Informationen für
.

Frohe Ostern

Frohe Ostern
Die Unfallkasse Berlin wünscht Ihnen erholsame und glückliche Osterfeiertage sowie ein frohes Osterfest und viel Erfolg beim Eiersuchen!

Gemeinsam für das Ziel der "Vision Zero" - xx. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014

Vision Zero Kongress Frankfurt/Main
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist Organisator des "xx. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014: Globales Forum Prävention" vom 24. bis 27. August 2014 in Frankfurt/Main. Ziel ist es, gemeinsam der "Vision Zero", einer Welt ohne tödliche und schwere Arbeitsunfälle, ein Stück näher zu kommen.

Klassenrat - Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe

Schüler Klasse
Das soziale Miteinander in der Schule ist nicht frei von Konflikten, für deren Klärung viel Unterrichtszeit verloren geht. Hilfreich wäre ein äußerer Rahmen, der es den Kindern ermöglicht, über ihre Probleme zu reden. Der Klassenrat bietet diesen äußeren Rahmen. Er ist eine regelmäßige Zusammenkunft aller Schülerinnen und Schüler einer Klasse mit ihrer Lehrkraft. Hier können aktuelle Probleme, Konflikte oder schulische Belange besprochen und gemeinsame Lösungen gefunden werden. Der Ablauf ist strukturiert und es gibt eine klare Rollenverteilung.

Jugendarbeitsschutzgesetz - Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen

Studierende UV Schutz Hochschule by Fancy
Jugendliche Schülerinnen und Schüler, die kurz vor dem Eintritt ins Berufsleben stehen beziehungsweise bereits einen Ausbildungsplatz haben, sind voller Tatendrang. Endlich beginnt ein neuer Lebensabschnitt, man verdient eigenes Geld und ist der Erwachsenenwelt einen großen Schritt näher. Die jungen Leute denken an vieles, aber sicher nicht daran, dass es im Job ernste Probleme geben könnte bis hin zu einem Unfall mit schwerwiegenden Folgen.

Rock the Mob! Runter von der Couch, rein ins Leben - Foto- und Videowettbewerb für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren

Rock the Mob
Sich und andere bewegen ist das Ziel des Foto- und Videowettbewerbs "Rock the Mob!". Im Rahmen der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" bieten ihn fünf Unfallkassen gemeinsam an. Hintergrund: Schülerinnen und Schüler sollen zur Bewegung im wirklichen Leben motiviert werden, statt zu viel Freizeit „auf der Couch“ in der virtuellen Welt von Fernsehen oder Computer zu verbringen. Oberstes Ziel des Wettbewerbs soll aber der Spaß an der gemeinsamen kreativen Bewegung sein.

„GOLD – Du kannst mehr, als du denkst“ - Unfallkasse konzipiert Unterrichtseinheit

Titel Gold Unterricht
Basierend auf dem Dokumentarfilm „GOLD – Du kannst mehr, als du denkst“, der Schicksale dreier Olympioniken schildert, hat die Unfallkasse Berlin eine Unterrichtseinheit entwickelt. Die Materialien führen Schülerinnen und Schüler an die Methoden des biografischen Arbeitens heran. Dazu setzen sie sich mit den Lebensgeschichten der Protagonisten auseinander.

Prävention von Erkrankungen: Informationen für pflegende Angehörige Neue Info-Broschüre erschienen

Titel Broschüre Pflegende Angehörige
Oftmals ist Pflege Schwerstarbeit. Neben der körperlichen Belastung spielt vor allem die Psyche einen große Rolle. Die Unfallkasse Berlin als gesetzliche Unfallversicherung, bei der die pflegenden Angehörigen versichert sind, zeigt Ihnen in dieser Broschüre Möglichkeiten auf, die körperlichen und psychischen Belastungen zu verringern.

Tierbisse – Risiken und Folgen minimieren. Handlungshilfe für die Veterinärmedizin

Meldung_2_tierbisse
Tierbisse sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Sie kommen beim beruflichen Umgang mit Tieren häufig vor und können schwerwiegende Folgen haben, da sie immer mit einem erheblichen Infektionsrisiko einher gehen. Aber was ist zu tun wenn es passiert ist? In der Handlungshilfe "Tierbisse – Risiken und Folgen minimieren" werden die erforderlichen Maßnahmen sowie das Vorgehen nach Tierbissen übersichtlich dargestellt.

Notfallmanagement nach psychisch belastenden Extremsituationen am Arbeitsplatz

Notfallmanagement
Am Arbeitsplatz können Beschäftigte jederzeit mit Ereignissen konfrontiert werden, bei denen Menschen körperlich und/oder psychisch zu Schaden kommen.  Schnelle und effektive Hilfe für die Betroffenen ist nach solchen Ereignissen von zentraler Bedeutung. Die vorliegende Broschüre soll die Verantwortlichen in den Betrieben unterstützen, ein Notfallmanagement für belastende Extremsituationen am Arbeitsplatz aufzubauen.

Arbeitsprogramm Pflege erfolgreich beendet – Abschlussergebnisse liegen vor

Pflegende Angehörige -Was ist versichert und unter welchen Vor
Seit dem Start im Oktober 2010 hat sich gesund-pflegen-online.de erfolgreich in der Pflegebranche etabliert und dort nachweislich zu signifikanten Verbesserungen geführt. Dies zeigen die im Abschlussbericht des Arbeitsprogramms Pflege dokumentierten Ergebnisse. Ergänzt durch Betriebsbesichtigungen in zehn Prozent aller Pflegebetriebe zeichnet der Bericht ein repräsentatives Branchenbild.

Sicherheit in der Ausbildung: Prävention von Nadelstich- und Schnittverletzungen bei Medizinstudierenden

Nadelstich
Immer wieder kommt es zu Verletzungen von Studierenden und Schülern während der Ausbildung. Einen großen Anteil an solchen ausbildungsbezogenen Unfällen in Berlin nehmen noch die Medizinstudierenden ein. Hier geschehen Unfälle zumeist mit kontaminierten scharfen und spitzen Instrumenten, wie sie für die Blutentnahme oder die Anlage venöser Verweilzugänge verwendet werden. Bei diesen Verletzungen können schwerwiegende Erkrankungen übertragen werden und es ist eine aufwendige ärztliche Nachsorge notwendig. In Zusammenarbeit zwischen einem Team der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Unfallkasse Berlin wurde herausgearbeitet, welche Maßnahmen zur Prävention von Nadelstich- und Schnittverletzungen geeignet sind.

Beratungstelefon zur Prävention schwerer Gewalt an Schulen

Telefonberatung
Gegen schwere Formen von Schulgewalt, sogenannte School Shootings oder „Amokläufe“, haben mittlerweile sämtliche Bundesländer Präventionsmaßnahmen ergriffen. Ein Risiko bleibt jedoch bei fast allen Programmen: Sie verhindern nicht den „Amoklauf“, sondern zielen darauf ab, den Schaden zu begrenzen. Ein neues Berliner Projekt verfolgt jetzt das Ziel, „Amoktaten“ gar nicht erst entstehen zu lassen.

Die Unfallkasse Berlin ist Servicestelle für Rehabilitation

Logo Reha Servicestelle
Wer nach einem Unfall oder einer Krankheit in einer Rehabilitationsklinik wieder fürs Berufsleben fit gemacht werden möchte oder wer aus gesundheitlichen Gründen einen anderen Beruf erlernen muss, kann sich an eine der Servicestellen wenden.