Direkt zum Inhalt der Seite springen

Mitarbeitende im Bereich Widersprüche Klagen (m/w/d) | Unfallkasse Berlin

Link zu Home
Menü

Mitarbeitende im Bereich Widersprüche und Klagen (m/w/d)

Die Unfallkasse Berlin ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung im Land Berlin. Sie hat die Aufgabe, Unfällen am Arbeitsplatz, in der Schule und auf den damit verbundenen Wegen vorzubeugen und sie mit allen geeigneten Mitteln zu verhüten. Ebenso soll sie Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren vorbeugen und verhindern.

Wir haben ab sofort unbefristeten Bedarf als: 

Mitarbeitende im Bereich Widersprüche/Klagen (m/w/d) (Kennzahl 03/2024)

Ihre Aufgabe:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen aus allen Bereichen des Hauses 
  • Vertretung vor den Gerichten in der ersten und zweiten Instanz

Zwingend erforderlich: 

  • ein abgeschlossenes Studium, zum Beispiel 1. Juristisches Staatsexamen oder Bachelor of Arts (Sozialversicherung) bzw. einen gleichartigen und gleichwertigen Studienabschluss, hier sind auch Berufsanfänger willkommen 

oder:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachgestellten idealer Weise bei einem Träger der gesetzl. Unfallversicherung und mehrjähriger praktischer Erfahrung in der Bearbeitung von anspruchsvollen Fällen

oder:

  • gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten mit praktischen Erfahrungen in der Bearbeitung von Sachverhalten mit sozialrechtlichem Bezug oder praktischer Erfahrung bei der Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen.

Weiterhin erforderlich:

  • fundiertes und vertieftes Fachwissen im Sozialrecht, idealer Weise im Unfallversicherungsrecht
  • selbständiger und strukturierter Arbeitsstil
  • Fähigkeit auch komplexe Sachverhalte schnell und differenziert zu erfassen
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit 
  • Fähigkeit stets sachlich und überzeugend argumentieren zu können
  • ausgeprägtes, kritisches Denk-/Urteilsvermögen
  • hohe Einsatzbereitschaft und Entscheidungsfreude
  • Teamfähigkeit sowie sicheres und korrektes Auftreten
  • sicherer Umgang mit MS Office 

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche, sinnstiftende Tätigkeit in einem vielfältigen und interessanten Arbeitsumfeld im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Ein gutes Betriebsklima 
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen durch flexible Arbeitszeit bei 39 Arbeitsstunden pro Woche
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr und zusätzlich arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12.
  • Keine Wochenend-/Feiertagsarbeit 
  • Ergonomische und moderne Arbeitsplatzgestaltung und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens inklusive dienstlich gestellter Hardware (Laptop und iPhone)
  • Ein breites Angebot an fachlichen und persönlichen Fort-/Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge und die zusätzliche Möglichkeit von Entgeltumwandlung
  • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 40 Euro monatlich
  • Ein jährliches Entgelt zwischen 54.600 Euro und 75.400 Euro (BG-AT/EG 10), abgestimmt auf Ihre Berufserfahrung (inklusive Jahressonderzahlung)
  • Möglichkeit der Umwandlung von Teilen der Jahressonderzahlung in zusätzlichen Urlaub
  • Zuschuss in Höhe von 30 Euro zum Deutschlandticket-Job.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Ihr Anschreiben senden Sie bitte per E-Mail bis zum 1. März 2024 und unter Angabe der oben genannten Kennzahl an den Personalbereich (bewerbung@unfallkasse-berlin.de).

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Recht, Judith Häusler per E-Mail (j.haeusler@unfallkasse-berlin.de) oder auch telefonisch unter der Rufnummer (030) 7624-1180 gern zur Verfügung.

Die Unfallkasse Berlin fördert die berufliche Chancengleichheit aller Geschlechter. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.