Hilfeleistungsunternehmen

Corona: Empfehlungen zum Schutz von Beschäftigten in Hilfeleistungsunternehmen

Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Sicherheit und Gesundheit der Tätigkeiten von Beschäftigten in Hilfeleistungsorganisationen und der Feuerwehr aus. Um die Einsatzfähigkeit unter den Anforderungen der Corona-Pandemie aufrechtzuerhalten, werden zunehmend Fortbildungen und Prüfungen zurückgestellt. 

Hilfestellungen zu Prüffristen und Empfehlungen, die die Eignung von Einsatzkräften, das regelmäßige Prüfen der Ausrüstungen und das Unterweisen/Fortbilden betreffen, finden Sie auf der der Seite "Feuerwehr" der Unfallkasse Berlin.

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für Hilfeleistungsunternehmen

Bei der Unfallkasse Berlin sind sowohl ehrenamtliche Helferinnen und Helfer als auch hauptamtlich Beschäftigte im Rettungsdienst bzw. Katastrophenschutz gesetzlich unfallversichert.

Wenn Sie Fragen zu Themen der Sicherheit und Gesundheit  haben, beraten wir Sie gern telefonisch oder kommen zu Ihnen vor Ort. So können wir Sie auch bei komplexen Sachverhalten unterstützen.

Weiterführende Informationen