Aktuelle Meldungen

Alleinarbeit im Winterdienst? In der ersten Ausgabe 2018 des Magazins für Sicherheitsbeauftragte wird erklärt, in welchen Situationen ein Einweiser notwendig ist. Büroarbeitsplatz: Ein kleiner Kratzer oder eine verstauchte Hand sollten auch in ein Verbandbuch eingetragen werden. Grund und weitere Informationen zum Verbandbuch erhalten Sie im SiBe-Report 1/2018. Digitalisierung wirkt sich auch auf Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten aus. Die wichtigsten Trends im Arbeitsschutz haben wir im Magazin zusammengestellt.
Ab sofort ist eine überarbeitete Version der Broschüre "Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung" erhältlich. Neu ist die Benennung von fünf Schlüsselfaktoren psychischer Belastung, die branchen- und tätigkeitsübergreifend relevant sind. Sie müssen in der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung immer berücksichtigt werden. Ziel der Hervorhebung der Schlüsselfaktoren: Betriebe und Einrichtungen sollen noch besser einschätzen können, was bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung wichtig ist. Die Broschüre kann als PDF heruntergeladen werden.
Das Berliner Landesprogramm "Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita", an dem auch die Unfallkasse Berlin wieder beteiligt ist, geht in die nächste Phase. Anfang Dezember 2017 wurde die Umsetzungsvereinbarung unterzeichnet im Beisein von Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie im Rathaus Pankow. Seit dem Jahr 2018 können neue Einrichtungen in sieben Bezirken teilnehmen und von den Leistungen profitieren. Das Programm zielt darauf ab, den Kita-Alltag so gesund wie möglich zu gestalten und dabei alle Beteiligten einzubeziehen: pädagogische Fachkräfte, Eltern, Kita-Träger und Kinder. Es ist ein langfristig angelegtes Angebot für die Bildungs- und Gesundheitsförderung und soll dazu beitragen, soziale Benachteiligungen von Kindern abzubauen.

Welche Rahmendbedingungen braucht Kindertagespflege? Wie belastend ist sie? Die Studie "Gute gesunde Kindertagespflege" will hierzu wissenschaftlich gesicherte Informationen erlangen. Ziel ist es, bundesweit etwa 1.500 Kindertagespflegepersonen und 600 Eltern online zu befragen. Auch die Unfallkasse Berlin ist Kooperationspartner dieses Projektes und möchte bei der Ermittlung der Daten...

Beschimpfungen, Bedrohungen und Schläge: Die Zahl der Übergriffe auf Einsatzkräfte der Rettungsdienste und Feuerwehren nimmt zu. Wie Verantwortliche von Rettungsdienst und Feuerwehr ihr Personal vor verbaler und tätlicher Gewalt schützen können, zeigt eine neue Broschüre der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Die Broschüre "Prävention von und Umgang mit Übergriffen auf Einsatzkräfte der Rettungsdienste und der Feuerwehr" können Sie kostenfrei herunterladen oder bei der Unfallkasse Berlin bestellen.
Baumaßnahmen an Schulen stellen besondere Situationen für den Schulbetrieb und die Gesundheit dar. Dabei lässt es sich oft nicht vermeiden, dass Bauarbeiten während des regulären Schulbetriebes erfolgen. Die Unfallkasse Berlin hat daher Hinweise für eine sichere und gesunde Schulzeit während Bau- und Umbauvorhaben zusammengestellt. Neben grundsätzlichen organisatorischen Hinweisen zu Gerüsten oder zum Kranbetrieb wird auch erläutert, welche Aufgaben die Schulleitung sowie der Bauherr haben.