Arbeitsschutzmanagement „Sicher mit System“ – Beratung und Begutachtung

Dieses Angebot richtet sich an die Unternehmer und Führungskräfte unserer versicherten Unternehmen. Systematischer Arbeitsschutz und wirksame Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) bedeuten:

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gezielt planen, systematisch organisieren und konsequent als Führungsaufgabe betreiben. Betriebliche Abläufe können nur störungsfrei laufen, wenn Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit praxisgerecht berücksichtigt werden.

Arbeitsschutzmanagement integriert effektiv, planmäßig, zielorientiert und systematisch die Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in die betriebliche Gesamtorganisation. Beim AMS sind insbesondere folgende Regelungen in die betrieblichen Strukturen und Abläufe zu integrieren:

  • Politik und Zielsetzungen im Arbeitsschutz, Verantwortung und Aufgaben
  • Gefährdungsbeurteilung, Prüfungen und Begehungen
  • Dokumentation, Informationsfluss, Kommunikation und Beteiligung
  • Qualifikation und Weiterbildung
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge und Gesundheitsförderung
  • Beschaffung und Fremdfirmen
  • Notfälle
  • Bewertung und Verbesserung des AMS

Beratung

Mit unserem Angebot „Sicher mit System“ (SmS), wie es auch in unserer Qualifizierung zum Arbeitsschutzkoordinator vermittelt wird, lässt sich ein AMS auf einfache und praktikable Weise einführen. Wir beraten Sie gerne zur praxisorientierten, systematischen Integration der AMS-Bausteine in betriebliche Abläufe. Die Regelungen dazu können in bestehende Managementsysteme integriert werden, z. B. in das Qualitäts- oder Umweltmanagement.

Begutachtung

Die Begutachtung ist eine unabhängige Überprüfung der Wirksamkeit Ihres betrieblichen AMS durch Ihre Unfallversicherung und umfasst die Prüfung von Dokumenten, Begehungen im Betrieb sowie Interviews mit Führungskräften und Beschäftigten. Sie verdeutlicht allen im Betrieb den Stellenwert von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und zeigt, dass Arbeitsschutz für Sie Chefsache ist. Die Begutachtung erfolgt freiwillig auf Wunsch des Betriebes, selbstverständlich können Sie ein AMS auch ohne nachfolgende Begutachtung einführen.

Fragen

Bei Fragen berät Sie gerne Frau Dr. Ceglarek,
Tel.: 7624-1316 oder per Mail an p.ceglarek@unfallkasse-berlin.de