Stellvertretender Geschäftsführer / stellvertretende Geschäftsführerin (m/w/d)

Die Unfallkasse Berlin ist mit ihren ca. 1.400.000 Versicherten als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung im Land Berlin. Sie hat die Aufgabe, Unfällen am Arbeitsplatz, in der Schule und auf den damit verbundenen Wegen vorzubeugen und sie mit allen geeigneten Mitteln zu verhüten. Ebenso soll sie Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren vorbeugen und verhindern. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt ca. 85 Millionen Euro.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird die Position des/der

stellvertretenden Geschäftsführers / stellvertretenden Geschäftsführerin der Unfallkasse Berlin (m/w/d)

zu besetzen sein.

Ihre Hauptaufgabe besteht in der Unterstützung und der allgemeinen Vertretung des Geschäftsführers bei der personellen, fachlichen und organisatorischen Leitung der Unfallkasse Berlin.

Wir erwarten eine Führungspersönlichkeit mit Leitungserfahrung in Zeiten des digitalen Wandels. Der/die zukünftige Stelleninhaber/in soll die effiziente und effektive Erfüllung des gesetzlichen Auftrages auf den Gebieten der Prävention und der Rehabilitation sicherstellen und die Unternehmensprozesse zukunftsorientiert gestalten (insbesondere Digitalisierung) steuern. Erwartet werden zudem eine enge vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer und den Selbstverwaltungsorganen sowie die aktive Wahrnehmung der Interessen der UKB in den Gremien der gesetzlichen Unfallversicherung und diversen politischen und kommunalen Institutionen.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über die Befähigung zum Richteramt (nachgewiesen durch die zweite juristische Staatsprüfung als Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt) gemäß den Grundsätzen des Landesbeamtenrechts Berlin. Alternativ können Sie gleichwertige, durch Lebens- und Berufserfahrung auf dem Gebiet der Sozialversicherung innerhalb oder außerhalb des öffentlichen Dienstes erworbene, Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen.
  • Fundierte Kenntnisse der sozialen Sicherungssysteme in Deutschland
  • Nachgewiesene Führungserfahrung in größeren selbstverwalteten Körperschaften / Organisationen (z. B. Verbänden, Unfallversicherungsträgern oder Behörden)
  • Überdurchschnittliche Kenntnisse in der Mitarbeiterführung und Motivation mit einem kooperativen Führungsstil und hoher sozialer Kompetenz
  • Hohe Veränderungsorientierung, Organisationsgeschick sowie wirtschaftliches Denken und Handeln mit strategisch-konzeptioneller Prägung
  • Ein strukturierter, agiler und pragmatischer Arbeitsstil
  • Überdurchschnittliche Belastbarkeit

Im Übrigen nehmen wir Bezug auf das Anforderungsprofil, welches Ihnen die Personalstelle in digitaler Form übersendet. Hierfür steht Ihnen Herr Ehrlich unter f.ehrlich@unfallkasse-berlin.de gern zur Verfügung.

Es ist beabsichtigt, bezüglich der Probezeit die Regelungen des § 11 der Dienstordnung für die Angestellten der Unfallkasse Berlin i.V.m. §§ 6-11 der Richtlinien für den Dienst bei der Unfallkasse Berlin zur Anwendung zu bringen.

Wir bieten:

  • Eine attraktive Position im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung mit hohem Gestaltungsspielraum und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten in einem vielfältigen Arbeitsumfeld.
  • Eine Anstellung auf Lebenszeit im Dienstordnungsverhältnis (Besoldungsgruppe A 15 analog dem LBesG Berlin)
  • Flexible Arbeitszeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Ihre aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter Beifügung einer aktuellen dienstlichen Beurteilung oder eines qualifizierten Arbeitszeugnisses (nicht älter als ein Jahr) innerhalb von drei Wochen nach Veröffentlichung dieser Anzeige bis zum 08.12.2021 und mit Angabe der Kennzahl 06 / 2021 an die Unfallkasse Berlin, Culemeyerstraße 2, 12277 Berlin, z. H. Frau Zenk – persönlich –. Gern auch per E-Mail an d.zenk@unfallkasse-berlin.de.

Diskretion wird selbstverständlich zugesichert. Weitere Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gern der Geschäftsführer der Unfallkasse Berlin, Herr Michael Laßok unter der Telefonnummer 030 7624-1100 oder per E-Mail unter m.lassok@unfallkasse-berlin.de

Die Unfallkasse Berlin fördert die berufliche Chancengleichheit aller Geschlechter. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten bzw. mit Migrationshintergrund.